Tag 38


Advertisements

Schönes Wochenende


Augenblick

Mein Kopf ist voller neuer med. Begriffe, neues Softwareprogramm, neue Kollegen, Chef, und nach 3 Wochen gestern das Erstemal alleine….Chaos, gerade dann werde ich überrollt mit Dingen, in denen ich noch nicht sicher bin, mir einfach noch ein wenig Einarbeitungszeit fehlt….und eigentlich meinte meine Kollegin: am Freitag ist es ruhig….okay, hab ich gemerkt.

Und jetzt…früh aufgewacht, Sonnenaufgang fotografiert, siehe oben, Kaffee, Frühstück inkl 1 Ei und nebenbei die Gilmore Girls gucken. Dann bekam ich noch Besuch von einer Taube, aber bevor ich ein Foto machen konnte, war sie weg, klar, hab 2 Katzen, die ja unbedingt durchs Fenster springen wollten 😉 als sie die Taube sahen. Den Spatz, der auch noch auf den Balkon flog, abzulichten, tja, hatte ich natürlich auch keine Chance mehr. Ein anderes mal…und vorher die Katzen aus dem Wohnzimmer sperren „grins“

Was gibt es sonst neues? Mein Sohn wandert aus….aus Bayern nach Rheinland-Pfalz, genauer gesagt nach Trier. Nächste Woche bereits…ein wenig schon traurig, aber mei, er wird 26, lebt sein eigenes Leben, hauptsache er wird glücklich dort.

So, jetzt hab ich mal wieder was geschrieben…möchte noch mehr schreiben, aber irgendwie ist das andere Thema zu kompliziert und auch schon so oft durchgekaut, aber immer mehr kapsel ich mich ab, lass jemanden nicht mehr so nah an mich ran, ab und zu ist es schön seine Gesellschaft zu genießen, aber ich merk halt immer wieder, es wird nie das zwischen uns sein, was ich eigentlich mir wünsche. Freund sein…ja, Partner…nein

Ich wünsch euch ein wunderschönes Wochenende.

~~ stellina ~~

Mein Leben….


Irgendwie ist mir nach…..auf und davon….

War jetzt ein paar Tage krank, Verdacht auf Thrombose, es blieb beim Verdacht…musste mich ein paar Mal selber spritzen, und jetzt ist gut. Ist zwar komisch, erst meint die Ärztin es ist eine, dann nimmt sie es wieder zurück nachdem der Blutwert negativ ausgefallen ist. Naja, Schmerzen sind weg, nur noch blaue Flecken dort wo ich mich spritzen musste…doof

Meine Tochter hatte vor 2 Tagen Geburtstag (22), noch immer will sie nichts mit mir zu tun haben. Einmal hab ich ihr die Grenzen aufgezeigt, und schon bin ich die böse Mutter. Das war aber schon immer so, funktionierte ich als Kind nicht in der Familie, so wie es meine Eltern – Geschwister wollten, dann war ich das schwarze Schaf. In der Ehe war es das Gleiche. Jahrelang hielt ich meinen Mund, funktionierte, dann weigerte ich mich und das gleiche Spielchen. Für meine Kinder tat ich alles, vergaß sogar mich, als Frau. Tja, einmal nicht so funktionert wie meine Tochter es wollte, dann werde ich für TOD erklärt. Es tut weh, aber was soll man tun, mehr als eine SMS schicken und eine persönliche Karte schreiben kann ich nicht, ruf ich an, geht sie nicht ans Telefon. Ich hab mir nichts vorzuwerfen, aber es schmerzt, ist einfach so. Meine jüngste Tochter hat seit ihrem Geburtstag wieder Kontakt. Jana hat ihr eine SMS geschickt und ihre Schwester hat geantwortet. Da war ich sehr froh darüber, und ich hoffe sie wird auch irgendwann mit ihrem Bruder wieder Kontakt haben und vielleicht kann ich sie auch mal wieder in die Arme nehmen, ist ja mein Kind.

Ansonsten gibt es nichts neues. Noch immer auf Jobsuche, ich brauch eine Festanstellung. Okay, Zeitarbeitsfirma ist auch was festes, aber mit zu geringem Gehalt, einfach ein Witz für das was ich bisher geleistet habe. Ein Gespräch mit dem Chef der Firma, bei der ich derzeit arbeite, war auch nicht so positiv. Eine Übernahme kann er mir nicht zusichern, nicht zu diesem Zeitpunkt. Naja und eigentlich ist es nicht das Wahre, nur am PC sitzen, das hab ich ihm auch gesagt. Aber ich bin ehrlich, so richtig aufraffen kann ich mich nicht, wieder einen neuen Job anfangen, wieder mich auf neue Menschen einlassen, und eigentlich mag ich gar nicht mehr arbeiten. Nur noch reisen, Australien-Neuseeland, soviele Länder möchte ich noch erleben, aber… irgendwie glaube ich nicht mehr daran, dass ich zumindest den Sternenhimmel von Australien sehen werde, persönlich.

Und was noch? Im Moment Freundschaft, mehr nicht…und auch da ist es das gleiche Spiel. Ich bin für ihn da, schau mit ihm stundenlang Fahrräder an, berate ihn, und wenn ich ihn ein wenig zum Reden brauche, da hat er keine Zeit. Ich lud ihn gestern zum Grillen ein, er kam mit seinem Fahrrad rübergefahren, blieb eine Stunde und fuhr dann wieder, denn es könnte das Regnen anfangen. Ich bin schon sehr traurig deswegen gewesen, hab ich ihm auch gesagt, aber es wird sich nichts verändern, leider.

Ich werde immer geben, aber zurück bekomme ich nicht viel. Früher hatte ich keine Erwartungen, da so etwas in einer Freundschaft-Beziehung nichts zu suchen hat, aber mittlerweile geht es mir nicht so gut, und da hoffe ich einfach auch mal etwas abzubekommen, etwas was nicht mit Geld zu bezahlen ist. Das Gefühl für jemanden wichtig zu sein, wichtig für meine Kinder, für meine Freunde, für meinen Partner. Ich möchte erleben, dass Menschen mir etwas Gutes tun, einfach mir eine Freude machen, weil sie sehen es geht mir nicht so gut. Mich wieder zum Lachen bringen, mir Arbeit abnehmen, mich einfach entlasten, das wäre mal eine Wohltat.

So, ein wenig gejammert und nun gehe ich alleine Fahrrad kaufen, ein Fahrrad für mich.

Wünsch euch ein schönes Wochenende.

~~ stellina ~~