Neuanfang


Die letzten Tage hab ich meinen Blog überarbeitet. Es wurden 2 alte Blogs in diesen Blog importiert. Alle Beiträge mussten überprüft werden und korrigiert, bei vielen hat das Bild gefehlt. Jetzt sind es nur noch 1367 Beiträge. Es waren doch ein paar Beiträge dabei, die ich gelöscht habe, weil sie einfach zum Löschen geeignet waren 🙂

Jetzt existiert nur noch neben diesem Blog, der Grußkartenblog, klick hier, und mein Fotoblog, klick hier. Und natürlich meine Homepage. Zwei davon, die private Homepage, klick hier und meine Grußkarten-Homepage, klick hier.

Und wie geht es hier weiter? Bin ehrlich, ich weiß es noch nicht, lass es auf mich zukommen, vielleicht schreib ich mal über das was mich bewegt oder es kommt nur ein neues Zitat.

Heute kommt ein Foto, ein Foto was mir besonders gut gefällt, gefunden hab ich die beiden in Paris.

Ich weiß nicht wer die Beiden sind, ist auch nicht so wichtig….die Atmosphäre hat es mir angetan….

In einem Beitrag hab ich von der Zeit geschrieben, wie schnell sie doch vergeht. Tja, mittlerweile bin ich 56 Jahre jung. Seit über 4 Jahren arbeite ich im Klinikum Neuperlach. Davor war ich 2 Jahre auf der Suche nach dem passenden Job für mich. Insgesamt 4 Arbeitgeber hatte ich in dieser Zeit, bevor ich im Darmzentrum Neuperlach gelandet bin. Ein toller Job, fühl mich angekommen, hoffe es bleibt noch viele Jahre so.

Zeit vergeht, der 31.10., heute ist es Halloween, früher war es der Weltspartag „grins“. 1986 heiratete ich am 31.10. nahm einen neuen Namen an, und nach der Scheidung, ja , da wollte ich wieder meinen Mädchennamen zurück. Und als ich meinen  neuen Personalausweis abholte, da war das Ausstellungsdatum der 31.10.2005. War interessant oder „Karma“. Ich gebe auf jeden Fall meinen Namen nicht mehr her.

Mit 19 war ich das erste Mal in Paris, und dieses Jahr mit meiner Tochter Jana. Wir hatten es seit 3 Jahren schon vor, immer war irgendwas anderes, warum wir nicht fuhren, doch dieses Jahr schafften wir es endlich, und es war soooooo toll.

Mehr Fotos könnt ihr euch im Fotoblog anschauen, klick hier

Natürlich schrieb ich viel über meine Gefühle, und keine Sorge, ich fang nicht wieder damit an „grins“. Ein paar Beiträge davon hab ich gelöscht. Man muss nicht so viel nachlesen können von mir. Ist meine Vergangenheit. Natürlich hätte ich alles löschen können, aber es sind viele schöne Beiträge dabei, nein, der Blog passt so jetzt, wie er ist.

Die Zeit….sie vergeht so schnell, jedes Jahr denke ich, die Zeit vergeht immer schneller. Weiß nicht woran das liegt, als Kind hat es immer ne Ewigkeit gedauert bis endlich Weihnachten da war, oder Ferien, oder der Geburtstag. Und jetzt…da möchte man einfach nur, dass sich die Zeit verlangsamt…aber es ist ja nur das Gefühl und in vier Jahren schreibe ich –> oh mein Gott ich werde 60 Jahre „grins“

Die Zeit vergeht nicht schneller als früher,
aber wir laufen eiliger an ihr vorbei.

© George Orwell

Advertisements

Glück ist immer möglich


Glueckskatze

Wenn Glück nur in Bruchteilen von Sekunden möglich ist,
über ein Leben verstreut,
dann ist
der Teppich des Glücks,
das Kunstwerk des
Lebens,
erst vom Ende her sichtbar.
Und an
diesem Teppich können wir jeden Tag knüpfen.
Schließlich wünschen sich viele,
dass etwas von
ihnen bleibt.
Und dies passiert am besten dadurch,

dass man sich am Leben beteiligt und sich für andere einsetzt:
“ Alles, was wir nur für uns
tun,
stirbt mit uns und geht mit uns unter.

Was wir für andere oder für die Welt tun,
das
bleibt und dauert.“

© Albert Pine

Neue Woche – neue Chance


Neue Woche und was wird sie mir bringen? Ich fang am 01.02. eine neue Arbeit an, ein wenig schiss, nach dem was in der letzten Arbeit passierte, aber irgendwie muss ich da durch. Da es derzeit aber über eine Zeitarbeitsfirma läuft, werde ich mich weiter bewerben.

Und am 03.02., tja, da werde ich 50. Ein wenig Geburtstag feiern…schick Essen gehen mit den Kindern. Eigentlich wollte ich für ein paar Tage wegfahren, aber ich muss jetzt das Geld zusammenhalten, verdien leider bei der Zeitarbeitsfirma nicht mehr das, was ich vorher verdiente.

Dann gibt es noch ein paar Tage dazwischen, in dieser Woche, was mach ich mit denen? Faulenzen, Ablage, meine Steuer vorbereiten, zum Sport gehen, nachdenken, lesen, Musik hören, mit meinen Katzen schmusen….u.s.w.

Am Ende der Woche, das ist der Sonntag, 05.02.2012, da werde ich etwas tun, was ich bereits 2 x verschoben habe, doch dieses Jahr werde ich es tun! Mit meiner Tochter Jana werde ich zum Fotoshooting gehen:

https://princess-for-one-day.com/

und ich freu mich, freu mich auf ein tolles Styling und auf ein tolles Foto, von mir, von meiner Tochter.

~~ stellina ~~

Noch 10 Tage….


Lange her, bald sind es 50 Jahre. Am 03.02.1962 wurde ich geboren. Meine Mutter brachte mich an ihrem Geburtstag zur Welt, aber auch an dem Tag, an dem meine Oma geboren wurde. 1902, 1932 und 1962 und es war immer der 03.02. Mein Geburtstag wurde immer groß gefeiert, bei Oma. Ich kann mich noch erinnern als meine Mutter 50 wurde, damals war dieses Alter sooooo weit von mir entfernt und jetzt? Tja, jetzt werde ich 50. Verrückt wie schnell doch die Zeit vorbeigegangen ist, zumindest kommt es mir jetzt so vor. Persönlich ist es ein Geburtstag wie jeder andere, nur werde ich halt 50, egal.
1982

Das war am 03.02.1982. Meine Oma wurde 80, meine Mutter 50 und ich 20. Leider werde ich meinen Geburtstag nicht mit meiner Mutter oder Oma feiern können, beide sind vor über 20 Jahren verstorben. Und noch immer fehlen sie mir, speziell an diesem Tag…..aber sie werden immer bei mir sein, denn wenn ich in den Spiegel schaue, dann sehe ich nicht nur mich, sondern auch meine Mutter und meine Oma.

~~ stellina ~~