Gönn dir einen Stern bei mir

Adventskalender

Weihnachten


O schöne, herrliche Weihnachtszeit!
Was bringst du Lust und Fröhlichkeit!
Wenn der heilige Christ in jedem Haus
teilt seine lieben Gaben aus.

Und ist das Häuschen noch so klein,
so kommt der heilige Christ hinein,
und alle sind ihm lieb wie die Seinen,
die Armen und Reichen, die Großen und Kleinen.

Der heilige Christ an alle denkt,
ein jedes wird von ihm beschenkt.
Drum lasst uns freuen und dankbar sein!
Er denkt auch unser, mein und dein!

Heinrich Hoffmann von Fallersleben
(1798-1874)

Advertisements

Licht breitet sich aus


Eine Kerze
Entzündet in der Dunkelheit
Gibt Licht
Sie erleuchtet
Läßt erkennen
Gibt Hoffnung

Eine Kerze

Auch Du
Kannst
So eine Kerze sein

Es ist Advent

© Gudrun Kropp


Weihnachten


Weihnachtsbaum-2

Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen!
Es kam aus dem Walde,
das Mützchen voll Schnee,
mit rotgefrorenem Näschen.
Die kleine Hände taten ihm weh,
denn es trug einen Sack,
der war gar schwer,
schleppte und polterte hinter ihm her.
Was drin war, möchtet ihr wissen?
Ihr Naseweise, ihr Schelmenpack –
Denkt ihr, er wäre offen der Sack?
Zugebunden bis oben hin!
Doch war gewiss etwas Schönes drin!
Es roch so nach Äpfeln und Nüssen!

Anna Ritter (1865 – 1921)

—> Ich wünsch euch ein wunderschönes geruhsames Weihnachtsfest,
mit vielen Streicheleinheiten für das Herz und die Seele

eure Lydia


Liebhaben


Liebhaben von Mensch zu Mensch,

das ist vielleicht das Schwerste,

was uns aufgegeben ist,

das Äußerste,

die letzte Probe und Prüfung,

die Arbeit,

für die alle andere Arbeit nur Vorbereitung ist.

Rainer Maria Rilke


Vier Kerzen im Advent


Die erste Kerze brennt für Stille,
für Ruhe und Gemütlichkeit
für Herzlichkeit und für den Willen,
zu leben in Behaglichkeit.

Die zweite Kerze brennt für Hoffnung,
für die Kraft und für den Glauben,
für Vernunft und für die Achtung
und für die weißen Friedenstauben.

Die dritte Kerze brennt für Anstand,
für Respekt und auch für Güte,
für Gerechtigkeit und für Verstand
und für’s eigene Gemüte.

Die vierte Kerze brennt für Liebe,
für das Wichtigste auf dieser Welt,
es gäbe nichts, das uns noch bliebe,
wär nicht sie an Nummer Eins gestellt.

© Horst Rehmann


Bild

Mein Teddybär im Weihnachtsbaum


Teddybär


Familie


Ein Bündnis und eine Familie
sind wie ein Steinhaufen:
Du nimmst einen einzigen Stein heraus,
und das Ganze bricht auseinander.

Altes Testament


Glück


Wir können noch so weit fahren,

um das Glück zu suchen. 

In der Fremde werden wir es nicht finden.

Wir werden es nicht bei anderen Menschen finden,

nicht im Beruf,

nicht im Erfolg,

nicht im Reichtum.

Es ist nur in uns.

© Anselm Grün


Bild

Mein Vogel im Weihnachtsbaum


Weihnachten


Gedanken


Versuch stets negative Gedanken zu vermeiden.

Alles spielt sich in deinem Kopf ab.

Investiere deine wertvolle Gedanken nicht dafür

über die negativen Dinge nachzugrübeln.

Investiere sie lieber dafür,

über die schönen Dinge nachzudenken,

diese zu schätzen

und zu genießen!

© Elmar Rassi