Gönn dir einen Stern bei mir

Archiv für April, 2015

Erblühen…


Blüte-6

 

Unsre Wiesen grünen wieder,
Blumen duften überall;
Fröhlich tönen Finkenlieder,
Zärtlich schlägt die Nachtigall.
Alle Wipfel dämmern grüner,
Liebe girrt und lockt darin;
Jeder Schäfer wird nun kühner,
Sanfter jede Schäferin.

Blüten, die die Knosp‘ entwickeln,
Hüllt der Lenz in zartes Laub;
Färbt den Sammet der Aurikeln,
Pudert sie mit Silberstaub.
Sieh! das holde Maienreischen
Dringt aus breitem Blatt hervor,
Beut sich zum bescheidnen Sträußchen
An der Unschuld Busenflor.

Auf den zarten Stengeln wanken
Tulpenkelche, rot und gelb,
Und das Geißblatt flicht aus Ranken
Liebenden ein Laubgewölb‘.
Alle Lüfte säuseln lauer
Mit der Liebe Hauch uns an;
Frühlingslust und Wonneschauer
Fühlet, was noch fühlen kann.

Johann Gaudenz Freiherr von Salis-Seewis
(1762 – 1834)

Blumen-2015

Und es erblüht in DIR…zumindest in mir….hatte diese Woche so richtig Bock auf einen Flirt…

Hier ein paar Sprüche von Prof. Dr. med. Gerhard Uhlenbruck

—> Flirt, das ist das Vorspiel ohne Nachspiel.

—> Flirt ist der Versuch, zu klären, ob die Landebahn frei ist.

—> Flirt ist ein Spiel mit dem Feuer, solange, bis Feuer mit im Spiel ist.

und ich bin ehrlich, würde gerne mit dem „Feuer“ ein wenig spielen, aber ich bin ja keine 20 mehr, das tat ich früher, da war mir das eine oder andere egal, ich genoss mein Leben, aber jetzt bin ich 53 Jahre alt…tut man das? Egal, wenn ich es tu, dann fühl ich mich wieder wie 20, und dann ist es ja okaydance und wenn der andere mitmachen würde, warum dann nicht „grins“ …ist ja nur ein FLIRT

Flirt-1

In diesem Sinne wünsch ich euch eine wunderschöne sonnige Woche mit vielen Streicheleinheiten für das Herz und die Seele, ach ja, und viel Spaß beim FLIRTEN, mit der Ehefrau, Freundin, Ehemann, Freund, egal mit wem, habt einfach nur Spaß!

~~ stellina ~~

Advertisements

Face


Fremder,
ohne Gesicht,
kann dich nicht erkennen.

Fremder,
sprichst Worte,
doch ohne Bedeutung.

Fremder
du hinterlässt eine Spur
voller Lügen und Schweigen

Fremder,
du gehst diesen Weg,
bleibst immer unsichtbar.

Fremder,
dein ZUHAUSE ist nirgendwo,
immer auf der Flucht.

Fremder,
ohne Gesicht,
denk nach und handle jetzt,
sonst wird dein Leben
nie einen Sinn bekommen.

Fremder,
deine Seele wird sterben
und zum Schluss auch dein Herz.

© Lydia Michel
2006

Gesichter…schöne, nicht so schöne, jung, alt, Mann oder Frau, jedes Gesicht ist einzigartig, in jedem Gesicht kann man etwas sehen, erkennen, auch in den geschminkten Gesichtern, man muss sich nur die Mühe machen, dahinter zu schauen….. unglücklich, verletzlich, wütend, traurig, krank, lustig, schön, freundlich, glücklich…Das Gesicht ist ein Spiegel der Persönlichkeit und der Seele. Dein Gesicht, auch wenn es hinter einer Maske versteckt ist, spricht Bände.

 

Gesichter, lerne sie zu erkennen, in ihnen zu lesen,
erfahre mehr über den Menschen mit dem Gesicht,
fang bei dir an und schau in den Spiegel….

~~ stellina ~~


Jeder Tag hat eine besondere Botschaft


Blume-11

Karfreitag…Ostern…Pfingsten…Weihnachten

und noch viele andere Tage, wie zum Beispiel Tag der Befreiung, Tag des Glückes, Finde-einen-Regenbogen-Tag, Muttertag, Vatertag, Tag des Kindes….

Benötigen wir einen Namen für einen besonderen Tag? Nein, wir geben den Tag den Namen, so wie wir ihn leben, fühlen, spüren, erleben. Jeder Tag hat eine besondere Botschaft, jeder Augenblick, den wir an einem Tag erleben hat etwas besonderes.

Und sind wir doch mal ehrlich, kennt jeder die Bedeutung von den „besonderen Tagen“??
Für viele ist es nur ein Tag, an dem es Geschenke gibt oder etwas verschenkt.

Ostern war kein Tag an dem ich als Kind teure Geschenke bekam. Wir gingen zum „Eier-weit-werfen“, wir suchten auf der Wiese Eier, wir suchten unser Osternest, bestehend aus Schokolade und Eier, das war´s auch schon. Bei meinen Kindern hielt ich das auch so, doch mit den Jahren wuchs der Druck ihnen auch ein größeres Geschenk zu machen. Mittlerweile hab ich das wieder eingestellt. Warum lassen wir uns so von außen beeinflussen?

Weil wir nicht anders sein wollen als all die anderen, weil wir nicht als ANDERS gelten wollen, weil wir dann ausgegrenzt werden? Ich war oft ausgegrenzt, weil ich anders war, weil ich zu den Schwachen hielt in der Schule, weil ich einen anderen Weg ging, den andere nicht so akzeptierten, weil ich das aussprach was ich dachte, weil ich eben anders war, anders lebte. Ab und zu hab ich mich auch angepasst, weil ich dachte es muss so sein, doch dann ging ich wieder meinen eigenen Weg, weil ich merkte, ich bin nicht so wie andere es unbedingt wollten, es tat mir nicht gut, und auch wenn ich dadurch weniger Freunde, weniger Familie hatte, so ist es mein WEG und das ist gut so! Ich lebe Ostern nicht wie andere, keine Geschenke, kein spezielles Osteressen. Ich lebe es eben anders…

Flower-22

„Als ich ein kleines Kind war, wurde mir – wie Maleficient – gesagt,
dass ich anders als die anderen sei.
Aber dann habe ich erkannt: Anders zu sein, ist gut.“

© Angelina Jole

511

Und was hat das mit Ostern zu tun?
Jemand war anders, jemand hat sich anders verhalten,
jemand ging seinen eigenen Weg weiter, weil er sich nicht unterordnen wollte!
Und egal wie es endete, es war der richtige Weg für ihn.

Jeder Tag, den du lebst ist ein besonderer Anlass,
in diesem Sinne wünsch ich euch mit meinem Spruch,
den viele von euch über Jahre hinweg bereits kennen,
ein wunderschönes Wochenende
mit vielen Streicheleinheiten für das Herz und die Seele.

~~ stellina ~~


Karfreitag


karfreitag1

ERLÖSUNG ist konkret.
Sie heißt, dass ich hier in meinem Leben immer wieder Befreiung erfahre,
Lösung von Verkrampfungen und Verhärtungen.
Wenn ich mich bedingungslos geliebt weiß,
bin ich erlöst von dem Zwang, mich selbst ständig durch Leistung zu beweisen.
In mir ist oft ein unbarmherziger Richter, der mich niedermacht, wenn ich einen Fehler begehe.
Erlösung heißt: frei zu werden von diesem innneren Richter, mich selbst annehmen,
weil ich die Vergebung von Gott her erfahren habe.
Erlösung heißt für mich: Blick auf den, der für mich am Kreuz gestorben ist,
frei werden von aller Entwertung der eigenen Person. Ich bin wertvoll.
Denn Gottes Sohn ist auch für mich gestorben.
Ich kann frei werden von allem egozentrischen Kreisen um mich selbst.
Ich spüre, dass da im Jesus eine Liebe sichtbar wird,
die auch mich zur Liebe befreit und befähigt.
Erlösung verwandelt also mein Leben hier und jetzt.

von Anselm Grün aus dem Buch Perlen der Weisheit