Gönn dir einen Stern bei mir

Archiv für Dezember, 2012

Silvester


silvester

Es liegt in diesem Vergänglichkeitsgedanken,
der wohl jeden in der letzten Jahresstunde erfasst,
etwas Ungeheures,
wovor unsere Seele erschrickt.

© Theodor Storm

Advertisements

Der Schwester zu Silvester


Habe ein heitres, fröhliches Herz
Januar, Februar und März,
Sei immer mit dabei
In April und Mai,
Kreische vor Lust
In Juni, Juli und August,
Habe Verehrer, Freunde und Lober
In September und Oktober,
Und bleibe meine gute Schwester
Bis zum Dezember und nächsten Silvester.

© Theodor Fontane


Augenblicke


Wir brauchen viele Jahre bis wir verstehen,
wie kostbar Augenblicke sein können.

© Ernst Ferstl


Spuren…


Wenn du neue Wege gehst,
vergiß nicht, deine Spuren zu hinterlassen,
damit man dich finden kann,
wenn du dich verlieren solltest.

© Willy Meurer


Bild

Ausruhen


cat-1


Weg


Geh einen neuen Weg,
wenn der alte Weg dir nicht mehr gut tut.
Geh in eine neue Zukunft
und lass die Vergangenheit hinter dir.

© Lydia Michel


Veränderungen


Es kommt eine Zeit im Leben,

da bleibt einem nichts anderes übrig,

als seinen eigenen Weg zu gehen.

Eine Zeit, in der man die eigenen Träume verwirklichen muss.

Eine Zeit, in der man endlich für die eigenen Überzeugungen eintreten muss.

© Sergio Bambaren


Weihnachten


weihnachten

nicht nur eine schöne Erinnerung an ferne Vergangenheit,
sondern ein Geschehen,
das weitergeht.
Die Liebe soll auch heute Hand und Fuß bekommen
und die Wärme eines Herzens in uns Menschen von heute:
Mach’s wie Gott, werde Mensch!

© Phil Bosmans


Bild

Winter im Fichtelgebirge


Winter-Bayreuth


Unendlichkeit


„Die Bedeutung der Unendlichkeit“:
Die Unendlichkeit, sie ist ein Zeichen dafür,
daß wir unsere Hoffnung in die Zukunft investieren
und an dem Glauben festhalten,
daß auf jede Nacht ein neuer Morgen folgt…


© Tatjana Czerner